Gospelworkshop

Gospelmusik hat vermehrt Einzug in das Leben unserer Kirchengemeinden gehalten. Warum das so ist? Vermutlich, weil gemeinsames Singen Spass macht, weil diese Musik sowohl Herzen als auch Körper ansprechen kann und weil es einmal eine andere (ich sage bewusst nicht bessere !) Art ist, Gott zu loben und seine Gute Nachricht (Gospel = Evangelium) zu verkünden.

In vielen Gemeinden ist es aus unterschiedlichen Gründen trotzdem nicht möglich, einen festen Chor einzurichten. Vielleicht bietet dann ein zeitlich begrenzter Workshop die Gelegenheit, es mit der Gospelmusik einmal auszuprobieren. Und wer weiß - manche Steine sind schon durch solche Events ins Rollen gekommen.

Möglicherweise habt ihr in eurer Gemeinde aber auch schon einen Gospelchor und braucht mal wieder frischen Wind für eure Arbeit. Auch in diesem Fall könnte ein solches Wochenende neue Kraft für Euer Tun bringen. Ich lade selber gerne befreundete Workshopleiter für meine eigenen Projekte ein. Es tut einfach gut sich kennen zu lernen und aus der unterschiedlich Herangehensweise zu profitieren.

Wenn Euch diese Worte neugierig gemacht haben, lest gerne weiter und vielleicht findet sich ja mal eine Gelegenheit und wir lernen uns ganz persönlich kennen. Würde mich sehr freuen !

Inhalte

Die Liedauswahl für meine Gospelworkshops ist vielfältiger als dies vielleicht auf dem ersten Blick erscheinen mag. Selbstverständlich gehören dazu aktuelle und ältere Gospelsongs wie auch mancher traditionelle Spiritual, die ich dann aber meist neu arrangiert habe. Daneben erweitere ich das Repertoire gerne mit Songs aus der amerikanischen und europäischen Worshipszene und verwende zahlreiche Stücke aus eigener Feder oder von befreundeten Gospelmusikern. Falls gewünscht habe ich auch durchaus einen oder mehrere deutschsprachige Stücke im Gepäck. Letztendlich gehe ich bei der Liedauswahl nach drei grundsätzlichen Kriterien vor:

Es sollen Stücke sein, die auch für Laienchöre und bisherige „Unter-der-Dusche-Sänger" leicht erlernbar sind. (Es sei denn Ihr bringt schon einiges an Erfahrung mit)

Die Stücke sollen stilistisch vielfältig sein und sowohl Herz als auch Körper ansprechen.

Und das Wichtigste - die Songs sollen die Gute Nachricht klar und deutlich transportieren können.

Was Ihr nicht können müsst ist Notenlesen - ganz einfach, weil ich für gewöhnlich keine verwende. Die Stücke werden allein nach Textvorlage eingeübt. Selbstverständlich nenne ich für bestehende Chöre und Chorleiter entsprechende Quellen oder stelle im Anschluss selbst Material zur Verfügung, damit die Stücke auch im Anschluss in Euren Gruppen weiter gesungen werden können.


Kosten

In Sachen Finanzen hinterlege ich hier ein PDF-Dokument mit den aktuellen Preisen, die sich im Baukastenprinzip errechnen lassen. Auf den ersten Blick mögen diese erschrecken und die Finanzierungslage unsicher erscheinen. Aber selbst einer kleinen Gemeinde sollte es bei einem annehmbaren Teilnehmerbeitrag und der Kollekteneinnahme während der Abschlussveranstaltung möglich sein, die Kosten zu decken. Ganz wichtig … geht offen mit Euren Bedenken um. Dann finden wir sicherlich gemeinsam einen Rahmen, der möglich und durchführbar ist. PREISE

Organisation

Der Ablauf eines Gospelworkshops kann sehr individuell gestaltet werden. Die gewöhnlichste Form ist sicherlich ein gemeinsames Arbeitswochenende mit einem abschließenden Konzert oder Gottesdienst - andere Formen sind nach Absprache aber auch möglich. Ein solches Wochenende beginnt am Freitag Abend und endet am Sonntag (je nach Wunsch Vormittags oder Abends). Um eine Vorstellung davon zu bekommen, hier ein exemplarischer Ablauf mit Abschlusskonzert:

Freitag
19:00 Uhr - Kennenlernen und Einsingen
19:30 Uhr - Probenphase I
22:00 Uhr - Abschluss
Samstag
10:00 Uhr - Einsingen und Probenphase II
13:00 Uhr - Mittagspause
15:00 Uhr - Probenphase III
18:00 Uhr - Abschluss
Sonntag
13:00 Uhr - Einsingen und Probenphase IV
15:00 Uhr - Generalprobe
17:00 Uhr - Konzert

Instrumental begleitet wird der Chor von mir am Klavier. Wenn ihr schon einen funktionierenden Gospelchor mit Band habt, die in der Lage ist nach Leadsheets zu spielen, kann diese gern aktiv mit eingebunden werden. In der Abschlussveranstaltung wird das erarbeitete Repertoire vorgestellt. Um das Programm etwas weiter aus zu gestalten, bietet sich die auch Möglichkeit einen ortsansässigen Chor mit in die Gestaltung einzubeziehen.